Skip to main content

Du möchtest bei uns mitsingen? Wir suchen immer neue interessierte Sänger für unseren Männerchor

Melde Dich einfach bei uns, oder schau direkt bei einer unserer Singstunden, die wöchentlich am Donnerstagabend stattfinden, vorbei. Wir freuen uns auf Dich

Proben:
jeden Donnerstag um 20.00 Uhr

Probenort:
Vereinsgaststätte Brauereigasthof Schwan in der Ortsmitte von Burgebrach, Hauptstraße 16, 96138 Burgebrach

Schwungvoll und Emotional – Ein Loblied auf Burgebrach

Das Sänger Open Air war ein musikalischer Höhepunkt im Jubiläumsjahr

Im Rahmen des Sängers Open Airs 2018 brachte der Gemeinschaftschor Burgebracher Chöre (bestehend aus dem Singkreis Unterneuses; dem Kirchenchor St. Vitus; der Frauenvokalgruppe Frequenzia und dem Gesangverein im Steigerwald) das „Burgebracher Lied“ zum ersten Mal auf die Bühne. Monika Ruß aus Burgebrach hat das Lied aus großer Dankbarkeit zu ihrer Heimat und den liebenswerten Menschen hier in Burgebrach komponiert und den Text geschrieben.

Der geschmückte Burgebracher Schulhof war bis auf den letzten Platz besetzt, als Jürgen Schmitt, der Vorsitzende des gastgebenden Männerchores die zahlreichen Besucher, die Ehrengäste und teilnehmenden Chöre begrüßte. Er gab seiner Freude Ausdruck, dass es wieder gelungen sei, namhafte Chöre für die Veranstaltung zu gewinnen. Er dankte allen, die seit nunmehr 18 Jahren diese hochklassige Veranstaltung auf die Bühne bringen. „Ohne engagierte ehrenamtliche Arbeit und Übungsfleiß wäre das alles nicht erreichbar“. Gemeinsam singen, gemeinsam feiern hieße insbesondere auch, Alt und Jung zusammenbringen und zeige, dass die Bewahrung von Tradition eine Erneuerung nicht ausschließe, meinte Schmitt.

1.Bürgermeister Johannes Maciejonczyk, der auch die Grüße und guten Wünsche der Marktgemeinde überbrachte, zeigte sich stolz und erfreut über das Engagement des Männerchores und die alljährlichen Sängerfeste, die Gäste aus nah und fern in harmonischer Weise zusammenführten.

Ein großes Dankeschön richtete erster Bürgermeistere Johannes Maciejonczyk in seinen Grußworten an die Komponistin des neuen “Burgebracher Liedes“ Monika Ruß und überreichte ein Danke Geschenk sowie einen Blumenstrauß. Sie geben für die Kultur, die regionale Tradition und den Zusammenhalt in unserer Marktgemeinde genau die richtigen Töne vor“, fügte Maciejonczyk hinzu.

Doch zunächst gehörte die Bühne der Bigband der Ebrachtaler Musikanten unter der Leitung von Lucia Thienel, die mit jugendlichem Charme, Elan und erstaunlichem Können in das Fest einstimmte.

Temperamentvoll eröffnete der gastgebende Gesangverein im Steigerwald Burgebrach e.V. unter der Leitung von Reinhold Stubrach mit dem Sängergruß „Es grüßen euch mit Herz und Hand…“ den Melodienreigen. Danach intonierte der Burgebracher Männerchor den „Frohen Sängermarsch“ von Jakob Christ. Schwungvoll interpretierten die Sänger “Ja wir sind die alten Säcke“ eine nicht ganz ernst zu nehmende Humoresque – der Komponisten: Thibaut/Grote – und mit dem alten Volkslied „Der Schneider Jahrtag“ gelang es ihnen, den Zuhörern ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern.

Mit interessanten Informationen zu den auftretenden Chören und ihrem Programm führte Stephan Bäuerlein anschließend durch den sommerlichen Sänger-/Liederabend. Altbekanntes klingt ganz neu, ungewohntes schillert und flirrt, groovt und swingt. Detailverliebt, facettenreich und originell. Die Burgebracher Frequenzia -Ladies, dirigiert von Jasmin Steiner überzeugten mit einem vielseitigen, internationalen Programm. Die Sängerinnen eroberten rasch die Herzen der Zuhörer, die begeistert applaudierten.

„Seite an Seite“ von Christina Stürmer lies der Singkreis Unterneuses unter ihrem Chorleiter Adalbert Jäger erklingen „Dieses Lied ist für mich eine Hymne an die Menschlichkeit“ – Zitat der Komponistin Christina Stürmer. Reicher Beifall belohnte die Sängerinnen aus Unterneuses. Zuvor hatte der Männerchor Gesangverein Walsdorf 1878 e.V. unter der Leitung von Werner Auer die Gäste mit „Musikanten müssen wandern.“ musikalisch begrüßt, um anschließend mit dem Lied „Lob des Bieres“ die Voraussetzungen für ein gedeihliches Miteinander zu schildern.

Mit dem Gesangverein Sängerkranz 1922 aus Fürnbach betraten echte Mannsbilder die Bühne, die unter der Leitung von Rolf Nikolay mit dem Volks- und Jagdlied – Der Jäger Abschied (Wer hat dich, du schöner Wald) Text: Joseph Freiherr von Eichendorff, Melodie: Felix Mendelssohn-Bartholdy absolut überzeugend die Liebe zu ihrer Fränkischen Heimat bekundeten.

In eleganter Uniform, mit Krawatte betrat der der Nürnberger Shanty-Chor der Wasserschutzpolizei e.V. die Bühne. Unter der Leitung von Waldemar Welker, instrumental begleitet von zwei Akkordeonisten fegte der Chor mit dem Titel “ Leinen los, volle Fahrt …“ von Santiano aus dem Album „Bis ans Ende der Welt“ frische Nordseeluft und Seefahrerromantik in den Schulhof.

Zum unbestrittenen Höhepunkt des Abends wurde schließlich die Uraufführung des neuen Burgebracher Liedes (Text und Musik: Monika Ruß) durch den Auftritt des Burgebracher Gemeinschaftschores unter dem Dirigat von Reinhold Stubrach, arrangiert und am Piano begleitet von Monika Ruß.

Tosender Beifall, stehende Ovationen und Forderungen nach Zugaben belohnten das Engagement der Akteure. Abschließend bedankte sich der Vorsitzende des Männerchores, Jürgen Schmitt, bei allen Gastchören für ihre Auftritte und Bereicherung der Veranstaltung.

Zurück von großer Fahrt – Burgebracher Sänger bei internationalem Chortreffen

Vier Tage lang weilte der Gesangverein im Steigerwald aus Burgebrach beim fünften internationalen Gesangvereinstreffen in Kirchberg/Tirol

Das verlängerte Wochenende zu Fronleichnam nutzten wir Sänger vom Gesangverein für einen Ausflug zum 5. Internationalen Gesangsvereinstreffen in Kirchberg in Tirol. Bereits kurz nach der Ankunft begann das vom Tourismusverband Kitzbühler Alpen-Brixental hervorragend organisierte Treffen, an dem insgesamt 16 Gesangvereine, sowie Singvereine aus Deutschland, der Schweiz und Österreich teilnahmen. Erster Höhepunkt war das Gemeinschaftssingen am ersten Tag auf dem Marktplatz in Kirchberg unter der Leitung des Kirchberger Chorleiters Peter Schmiedinger. Gesungen wurde „Das Lied der Berge“.


Am Freitag stand das Singen der Vereine auf den Bergrestaurants im Wandergebiet Kirchberg/Tirol auf dem Programm. Die Sänger sangen unter Leitung des Chorleiters Reinhold Stubrach Lieder aus unserer fränkischen Heimat und deutsche Volkslieder. Bei schönem Sommerwetter wanderten die Sänger in den Unteren Grund zum sagenumwobener Wasserfall in Aschau. Der Wasserfall auf der rechten und der Falkensteinfelsen auf der linken Seite gaben Einblicke in die Schönheiten dieser einzigartigen Naturlandschaft, die auch als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Hier konnten die Sänger mit Ihren Ehefrauen bzw. Lebensgefährtinnen den Ausblick auf die Kitzbühler Alpen genießen.


Auf der Alm „Kasplatzl“ wurde gemeinsam mit den „Zupf an Zipfi Buabn“ aus der Schweiz gesungen. Für die anwesenden Besucher des Berggasthofes war es ein besonderer Ohrenschmaus.


Abends traf man sich dann im Hotel mit anderen Chören zum freien Singen. Gemeinsam mit den Leutkircher Gassensänger aus dem Allgäu wurde bis in die frühen Morgenstunden gesungen, getrunken und gelacht.

Nacht der Chöre – singen in der Pfarrkirche Kirchberg


Erstmals wurde vom Veranstalter eine „Nacht der Chöre“ veranstaltet. Es war eine Ehre für uns, im einzigartigen Ambiente der Kirche (sie ist dem Hl. Ulrich von Augsburg geweiht) neben den Kärntner Sänger Knittelfeld (dieser Chor zählt unbestritten zu den besten Männerchören Kärntens und somit Österreichs), dem Männerchor Lautertal-Hopfmannsfeld, dem Gesangsverein „Frohsinn“ Hochdorf 1852 e.V., dem Lienzer Sängerbund 1860 und dem Männergesangsverein 1853 Eisern singen zu dürfen. Manche Lieder sorgten zuweilen für Gänsehaut nicht zuletzt durch die Stimmkraft der Solisten. Auch der mehrstimmige Gesang aus den Kehlen der Sängerinnen und Sänger sorgte für Anziehungskraft.
 
Am Samstagmorgen bot sich neben der Dorf-Kirche ein eindrucksvolles Bild, als sich dort alle Gesangvereine versammelten. Nach einer Heiligen Messe folgte ein Umzug ins Ortszentrum von Kirchberg vorbei an zahlreichen Zuschauern. Vorneweg marschierte die Musikkapelle Kirchberg in Tirol, der Gesangverein im Steigerwald Burgebrach folgte als zweiter Chor. Nach dem feierlichen Einmarsch aller Vereine in den eindrucksvoll geschmückten Ortskern von Kirchberg wurde das Treffen am Samstag auf dem Marktplatz fortgesetzt. Alle teilnehmenden Gruppen boten die Lieder
feil und die Zuhörer konnten ein breit gestreutes Liedgut aus den verschiedenen Ländern und Regionen genießen. Volks- und Heimatlieder, aber auch moderne Schlager und Hits wurden vorgetragen.


Am Nachmittag war es uns vorbehalten, auf der Bühne am Dorfplatz vor 500 Zuhörern aufzutreten. In dem knapp 30minütigen Konzert zeigten wir einen Querschnitt unseres musikalischen Könnens, das die vielen Hundert Zuhörer regelrecht in den Bann zog. Acht Lieder, angefangen vom traditionellen Liedgut über die Operette bis hin zu modernen Chorsätzen, wurden dargeboten.


Auf den Riesenerfolg durften die Sänger und ihr mehr als zufriedener Dirigent dann mit dem einen oder anderen Stiegl-Bier verdientermaßen anstoßen.

Der Sonntag stand im Zeichen des Aufbruchs. Nach der Verabschiedung aller Chöre durch die Vertreter des Tourismusverband Kitzbühler Alpen-Brixental und der Überreichung des Erinnerungsgeschenkes ging’s per Bus zurück in die Heimat. Diese Tour und ganz besonders der großartige Auftritt bei der „Nacht der Chöre“ werden den begeisterten Sängern aus Burgebrach noch sehr lange in bester Erinnerung bleiben.

Filme von Sepp Gründhammer sind:

BEGRÜSSUNG:
https://youtu.be/WtV33owlAY8

NACHT DER CHÖRE:
https://youtu.be/ChqDyRPeAEo

Kärntner Sänger Knittelfeld       
https://youtu.be/U9fqH6CNy7U


Aktuelles

01.04.2014

Impressionen vom Jubiläumskonzert des Musikrates in Burgebrach

Anbei ein paar Bilder des Jubiläumskonzertes, die uns zugesandt wurden, zusammen mit lobenden Worten von Peter Märkel, die ich hier gerne weitergebe. Liebe Sangesfreunde, ich möchte mich bei allen großen und kleinen...[more]


09.03.2014

16.03.2014 um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Burgebrach - GEDENKGOTTESDIENST mit musikalischer Umrahmung durch den Gesangverein

GEDENKGOTTESDIENST mit musikalischer Umrahmung   Der Gesangverein im Steigerwald Burgebrach lädt alle aktiven und passiven Mitglieder zu einem Gedenkgottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Vereins...[more]


09.03.2014

Neuer Termin für die Generalversammlung ist Donnerstag, 10. April 2014 um 20.00 Uhr

Aufgrund der vielen Auftrittstermine und der damit notwendig gewordenen Proben wird die Generalversammlung auf 10. April 2014 verschoben.   GENERALVERSAMMLUNG Die diesjährige Generalversammlung findet am Donnerstag, den...[more]


18.02.2014

Gesangverein jetzt auch auf Facebook zu finden

Natürlich kann man sich auf Dauer nicht den gesellschaftlichen Trends entziehen. Ab sofort kann man den Gesangverein auch auf Facebook finden. Neue Termin kommen so noch schneller an die Interessierten.[more]


12.01.2014

Herzliche Willkommen beim neuen Internetauftritt des Gesangverein im Steigerwald Burgebrach e.V.

Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage des Gesangvereins im Steigerwald Burgebrach e.V. Der Gesangverein im Steigerwald Burgebrach e. V. feierte im Jahr 2008 sein 150-jähriges Bestehen und die aktiven Sänger freuen sich immer...[more]


14.07.2013

Internetauftritt bei Netzfunke

Der Internetauftritt des Gesangvereins Burgebrach ist nun zu Netzfunke umgezogen.[more]

Category: Gesangverein Burgebrach

Displaying results 21 to 26 out of 26
<< First< Previous1-1011-2021-26Next >Last >>