Skip to main content
< Musik liegt in der sommerliche Luft - Das Sänger Open Air in Burgebrach war wunderschön
21.01.2017 15:11 Age: 2 yrs

Der Gesangverein im Steigerwald Burgebrach e. V. ernannte sechs Mitglieder zu Ehrenmitgliedern des Vereins


Im Kulturraum des Marktes Burgebrach begrüßte 1. Vorstand Reinhold Hense die zahlreich anwesenden Mitglieder und Gäste zu einer weihnachtlichen Feier. Die musikalische Umrahmung des Abends wurden zum einen vom Chor selbst vorgenommen, zum anderen brachte Wolfgang Bauer mit dem Akkordeon, in Begleitung des Ehepaars Lamprecht mit Gitarre und Klarinette, sowie Günter Weber mit seiner Geige einige Lieder zu Gehör.

Zu Beginn wurde im besinnlichen Teil der Feier eine Kurzgeschichte über einen einfältigen Hirten vorgetragen, der dem Jesuskind die Füße wärmen wollte und von seinen Hirtenkollegen verkannt wurde. In einem weiteren Textvortrag vom zweiten Vorstand Thomas Oberst wurde auf den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes hingewiesen nebst den negativen Folgen der Vermarktung des Festes.

Zwei vierstimmige Lieder „Auf es muss gelobet sein" und „Aveglöcklein läutet still" wurden unter der Leitung von Wolfgang Bauer von einigen Sängern vorgetragen. Ein lustiges Theaterstück, vorgeführt von jungen Schauspielern aus Grasmannsdorf, unter der Leitung von Hanne und Michael Ziegler mit dem Titel „Eine Frau am Steuer“ rundeten das abwechslungsreiche Programm ab. Vor den anstehenden Ehrungen gab Vorstand Hense einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr und bedankte sich bei allen Sängern, dem Chorleiter Reinhold Stubrach, seinem Stellvertreter Wolfgang Bauer und allen Funktionsträgern für ihre aktive Mitwirkung im zurückliegendem Jahr.

Es folgten die Ehrungen für langjährige aktive Sänger des Vereins, die von Peter Märkel, dem Vorsitzenden des Sängerkreises Bamberg durchgeführt wurden. Für 25jährige aktive Zeit wurde Wolfgang Bauer, für 40jährige aktive Zeit wurden Baptist Mohr und Reinhold Hense mit einer Ehrenurkunde und den entsprechenden Abzeichen des Fränkischen Sängerbundes ausgezeichnet. Für 50jähriges aktives Singen wurde Heinrich Kunz vom Fränkischen Sängerbund und dem Deutschen Chorverband ausgezeichnet.

Bei den anschließenden vereinsinternen Ehrungen wurde der 1. Bürgermeister Johannes Maciejonczyk für 10jährige Mitgliedschaft geehrt. Ferner wurden für eine 25jährige Mitgliedschaft Wolfgang Bauer mit der silbernen Vereinsnadel und für 40jährige Mitgliedschaft Reinhold Hense, Bernhard Herbstsommer, Peter Ludwig, Baptist Mohr und Peter Pfister mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet. Gleichzeitig wurden hierbei Baptist Mohr und Reinhold Hense zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt, da sie 40 Jahr aktiv im Chor gesungen haben.

Für die 50jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Alfons Fels, Werner Lamprecht, Erhard Lebacher und Sebastian Selig ebenfalls zu Ehrenmitgliedern ernannt. Heinrich Kunz erhielt aufgrund seiner 50jährigen aktiven Zeit im Chor eine Ehrenurkunde des Vereins.

2. Vorstand Thomas Oberst konnte die Sängern gratulieren, die am fleißigsten die Singstunden besucht haben. Alle 38 Singstunden besuchte Gerhard Eck und Wilhelm Neser im vergangenen Jahr, gefolgt von Stefan Bogensperger der 37 Singstunden besuchte. Sie wurden mit einem kleinen Präsent belohnt. Mit einem weihnachtlichen Liedvortrag des Chores und in gemütlicher Runde fand das Sängerjahr seinen Abschluss.